FREDERIK F. GÜNTHER

FREDERIK F. GÜNTHER

Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Produzent & Unternehmer

Frederik F. Günther wurde in Worms geboren und wuchs in der Nähe von Frankfurt am Main auf. Nach dem Abitur war er zwei Jahre in Australien, Neuseeland und Südostasien unterwegs. Danach war er für ein Jahr in Mainz für Theater- und Filmwissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität (2011 – 2012) eingeschrieben, wechselte dann jedoch an die Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und studierte Performing Arts (2012 – 2015). In dieser Zeit realisierte er mit seinen KommilitonInnen u.a. eigene Kurzfilme. Innerhalb der drei Jahre begann er an Schauspielschulen vorzusprechen und bekam schließlich einen Ausbildungsplatz an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF (2015 – 2018). Während des Studiums, und neben seinen Arbeiten als Schauspieler, realisierte er mit seinen KommilitonInnen weitere Kurzfilme. Nach dem Abschluss 2018 war er ein Jahr als freiberuflicher Schauspieler und Sprecher in Berlin tätig und trat zur Spielzeit 2019/2020 ein Festengagement am Theater Magdeburg an. Mit „Lisbeth, mein Lisbeth“ schlüpft er erstmals in die Rolle des Drehbuchautors, Produzentens, Regisseurs und Schauspielers.

ENGAGMENTS

  • seit Sommer 2019 – Ensemblemitglied am Theater Magdeburg
  • 2017 – 2018 – Gast am Hans Otto Theater Potsdam
  • 2016 – Gast am LAB Frankfurt, Frankfurt/M.
  • 2014 – Gast am LOT Theater, Braunschweig

THEATER – Auswahl

  • Valentin – Urfaust (Johann Wolfgang Goethe)
    Regie: Krzystof Minkowski
  • Füllgrabe, Arbeiter, Fritz Helwig, Löwenstein, Marelli, Paul – Das Siebte Kreuz (Anna Seghers)
    Regie: Katja Langenbach
  • Camille Chandebise – Floh im Ohr (Georges Feydeau)
    Regie: Fabian Alder
  • Acaste – Menschenfeind (Molière)
    Regie: Elisabeth Gabriel
  • Sonntag – Falk oder der süße Gedanke vom Aufstehen und Gehen (Tina Müller)
    Regie: Grit Lukas

KINO

  • 2020 – Es war einmal ein Sohn 
    Ron Jäger – Rolle: Niklas (HR) – Regie: Ron Jäger
  • 2020 – CHARLY
    ifs internationale filmschule köln gmbh – Rolle: Robert – Regie: Alisa Kolosova
  • 2019 – William Turner – Film & VR Experience
    Studio Babelsberg / Medienboard Berlin-Brandenburg – Rolle: Malergehilfe (HR) – Regie: Linda Brieda

FILM & FERNSEHEN

  • 2020 – Schneller als die Angst
    ARD – Rolle: Drogendealer – Regie: Florian Baxmeyer
  • 2018 – Orte_DOTA (Musikvideo)
    Youtube – Rolle: Männliche Hauptrolle – Regie: Philipp Eichholtz
  • 2018 – Freunde der Weisheit
    Internationale Hofer Filmtage 2018 – Rolle: Max (HR) – Regie: Andreas Arnstedt
  • 2018 – Licht der Stille
    – Rolle: Produzent, Innere Stimme, Künstler – Regie: Nicolas Schönberger
  • 2017 – In drei Ecken
    Filmuniversität Babelsberg – Rolle: Johann (HR) – Regie: Renato Spieler
  • 2016 – Über Nacht ist ein Wald gewachsen
    Filmuniverstiät Babelsberg – Rolle: Kai (HR) – Regie: Massih Parsaei
  • 2016 – Gabelung
    Filmuniversität Babelsberg – Rolle: Elias (HR) – Regie: Pavel Mozhar
  • 2016 – It Should Be Easy
    Filmuniversität Babelsberg – Rolle: Martin Morgenstern (HR) – Regie: Riccarda Schemann
  • 2016 – Dit is Fußball!
    Tele 5/ nominiert für den Jupiter Award, Beste TV-Serie (National) – Rolle: Davide (HR) – Regie: Sophia Bösch u. a.